Charaktertypologie nach Wilhelm Reich

BIG FIVE Charaktertypologie nach Wilhelm Reich, Teil 1

Wilhelm Reich, Psychiater und Psychoanalytiker, Therapeut und Forscher (1897 -1957) hat uns viel Wissen hinterlassen und man könnte ein Buch über ihn und seine Errungenschaften schreiben. Heute aber wollen wir uns seine Charaktertypologie und die 5 Typen in seiner Körperpsychotherapie näher anschauen.

➥ Autor: Barbara M. Thielmann

➥ Buch zum Beitrag: Charakteranalyse

Reich untersuchte, wie die frühen Beziehungs- und Bindungsmuster zu anderen Menschen, wenn sie problematisch, unterbrochen oder traumatisiert sind, im Gehirn und im Körper „verdrahtet“ werden und sich dann im Erwachsenenalter als Wiederholungen wieder zeigen können. Die Körperhaltung, die Körperform, die Muskel- und Fettdepots, die sich im Körper befinden, sowie die Funktion der Sinnesorgane (z. B. das Sehvermögen) sind von diesem Prozess unmittelbar betroffen. Und es entwickelt sich eine Korrelation zwischen der Körperstruktur/-form und der Persönlichkeit mit ihren emotionalen und mentalen Abwehrmechanismen oder Anpassungen an das Leben. Das ist es, was Reich Charaktertypologie nannte.

Seelenstruktur formt –> Charakterstruktur formt –> Körperstruktur

Was kannst du dir nun vorstellen unter dem Begriff Charakterstruktur bzw. Körperstruktur? Und was genau ist es, das in der Lage ist, über deinen Charakter deinen Körper zu formen? Die Antwort ist kurz: emotionale Energien. Diese entstehen durch die individuellen Muster der Verweigerung. Denn schon in der frühen Kindheit entwickelt jeder Mensch Strategien zur Abwehr von Schmerz und Leiden und zur Durchsetzung des eigenen Willens. Was zum Schutz und zur Abwehr gedacht ist, entwickelt sich aber leider energetisch eher zum Gegenteil, da durch diese Abwehr der ganzheitliche Energiefluss im menschlichen Organismus unterbrochen wird. Wenn auch nur ein Teil des Energieflusses behindert wird, ist der gesamte Fluss gestört. Wenn also ein Kleinkind die Bewegung seiner Primärenergie blockiert, um etwas Bedrohliches abzuwehren, so wird damit auch die gesamte Seelenenergie gestört und verlangsamt. Schließlich verfestigt sich die Energie und wird zu einer Körperblockade, die dann in späteren Jahren ein guter Cranio- und Faszientherapeut wieder lösen muss. Geschieht das nicht, also werden durch Schutz- und Abwehrhaltung entstandene Körper-, Faszien,- und Meridianblockaden nicht gelöst, erfahren wir Krankheit und oft einen dadurch verursachten Tod. Der Grund, warum wir derzeit kaum die 90 Jahre (und das gesund) schaffen, liegt an drei Dingen:

1.) nicht gelebte Gefühle, die zu blockierenden Emotionen werden

2.) daraus entstehende, mannigfaltige Probleme in der Statik (siehe auch Zähne!)

3.) Vergiftungen durch Impfungen, Umweltgifte, Verstrahlungen

Die 5 allgemeinen Abwehrmechanismen, die unsere Charakterstruktur formen werden wir uns nun anschauen.

Foto: @twenty20photos via envato.elements

Die Seele ist für den Geist das, was der Körper für die Seele ist! Plutarch

Es gibt eine Therapie für Körper, Geist und Seele.

Wir sind geprägt von der Konzeption an. Die Gedanken der Eltern wirken auf uns, ihre Ängste werden unsere Ängste, die wiederum unsere Erlebnisse strukturieren. Wir bauen uns Abwehrmuster auf, über viele Jahre und fangen dann, irgendwann in der zweiten Lebenshälfte an, diese wieder aufzulösen. Alles, was unsere Seele erfahren hat im Leben, speichert sich auch in der Körperform. Daher kann man Menschen lesen wie ein Buch! Man muss nur hinschauen und sie beobachten.

Wilhelm Reich hat mit seinem Blick auf die Menschen und seine Forschung Türen geöffnet, die uns viel Einblick geben in die Natur des Menschen. Und seine Schüler Alexander Lowen und John Pierrakos haben dieses Wissen noch weiter verfeinert und ausgeführt. Das, was in dieser kurzen Inforeihe über die Charaktertypen und die Körperstrukturen beschrieben wird, stammt schon aus der Generation von Dr. John Pierrakos. Sein Ansatz basierte auf folgender Erkenntnis:

  1. Der Mensch ist eine psychosomatische Einheit
  2. Die Quelle der Heilung liegt im Selbst
  3. Alles Existierende bildet eine Einheit

Über die Weiterentwicklung des Reichschen Therapieansatzes in Verbindungen mit der neuen Physik und geistig-spiritueller Erfahrungen entwickelte er ein Konzept, welches das CORE => Center Of Right Energy oder deutsch: Zentrum der wahren Lebenskraft. Right Energy ist hier nicht als moralisches Urteil gemeint, sie steht vielmehr für die direkte, nicht abgelenkte, frei und harmonisch fließende Seelenenergie.

Es gibt 3 Ebenen im CORE. Die Ebenen 1 und 2 entsprechen der wahren inneren Realität des Menschen oder des inneren Selbst. Ebene 3 ist das äußere Selbst oder die Maske. Dies ist eine Verzerrung der Realität und daher ein Bereich der Täuschung und sogar Selbsttäuschung, obgleich die Maske auch eine wichtige Filterfunktion hat.

Foto: @mstandret via envato.elements

Fassen wir also zusammen

Das CORE ist die innerste Realität des Menschen, die Quelle positiver Energie, die, wenn sie unverzerrt ist, unsere Quelle harmonischer Lebensfunktion ist.

Das Energiefeld des Menschen (oft Aura genannt), ist die Energiekonfiguration, die um den menschlichen Körper und auch um alle anderen lebenden und leblosen Wesenheiten existiert. Jedes Wesen zeigt dort seine eigenen charakteristischen Energieschwingungen. Dieses Feld pulsiert und kann mit etwas Übung auch mit bloßem Auge wahrgenommen werden. Verzerrungen und Störungen in diesem Feld sind wichtige diagnostische Hinweise in der CORE- energetischen Behandlung. Jeder Charaktertyp hat sein eigenes energetisches Schwingungsmuster. Harmonisch, wie auch disharmonisch. Disharmonisch ist es dann, wenn die Seelenenergie durch Abwehmechanismen blockiert und verzerrt wird.

Foto: @twenty20photos via envato.elements

Abwehrmechanismus

Das ist das System bewusster und unbewusster Strategien, welches Menschen gewöhnlich in der frühen Kindheit errichten, um Situationen abzuwehren, die schmerzhaft oder gefährlich werden können. Im Erwachsenenleben sind diese Abwehrmechanismen die Ursachen von Dysfunktionen und Krankheit, denn sie entsprechen nicht der Realität, sondern funktionieren rein reflexiv, so wie sie im Kindesalter für die entsprechenden Situationen ausgebildet wurden.

Durch diese Mechanismen, wozu Körperbewegung oder das Unterlassen bestimmter Bewegungen gehören, aber auch negative Glaubenssätze, wird die Energie verzerrt und die Körperstruktur, die der Energie um sie herum folgt, verschiebt sich ebenfalls.

Dazu musst du wissen, jeder kein Mensch bringt sein ureigenes Naturell mit auf die Welt, die Seele hat eine individuelle Grundschwingung, mit der sie den Körper erfüllt. Die Rolle, die die Seele von Leben zu Leben wählt zu spielen, um Erfahrungen zu machen, divergiert hingegen. Das heißt: diese Energien ändern sich nach Aufgabenstellung. So hast du und jeder Mensch eine bestimmte Konstitution, die Seelen- und Charakterstruktur, die dann die Körperstruktur formt.

Foto: @wayhomestudioo via envato.elements

Jeder Charaktertyp hat sein ureigenes Potenzial. Kann es sich frei entfalten, entfaltet sich der Körper gemäß diesem Potenzial harmonisch und gleichmäßig. Kann das Potenzial nicht gelebt werden, weil es zum Beispiel unterdrückt werden muss, um sich zu schützen, dann verändert sich der Körper in seiner Struktur in die blockierte Körperstruktur.

Wir setzen uns immer aus mehreren Charaktertypen zusammen. Heißt, wir haben viele Talente in unserem Potenzial.

Um nun die unterschiedlichen Charaktertypen besser erkennen zu können, hier nun eine Schematisierung. Der Typ, der gerade das „Regiment“ führt, wird immer am deutlichsten zu erkennen sein.

Die Charakterstruktur

Das ist die Gestaltung physischer, emotionaler und mentaler Störungen, welche die Abwehr eines Menschen gegen eine als schmerzhaft und gefährlich wahrgenommene Realität bildet.

BIG FIVE: die Charaktertypen und ihre Körperstruktur


Bild: ©CADUCEUM forum für ganzheitliche methodik

BIG FIVE – die fünf Charaktertypen

Wir kennen durch Wilhelm Reich die folgenden Charakterstrukturen bzw. Typen.

  1. die Schizoide Struktur
  2. die orale Struktur
  3. die psychopathische Struktur
  4. die masochistische Struktur
  5. den rigide Struktur – unterteilt in die phallische und hysterische Variante

Im zweiten Teil sprechen wir über die Entstehung der unterschiedlichen Strukturen.

➥ Teil II: Wilhelm Reich: Körper- und Charakterstrukturen

Dieser Welt der Gesundheit Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden! Ausschnitte des Artikels dürfen ausschließlich, mit der Originalquelle geteilt werden.

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen können die Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen – sie sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der Vermittlung von Wissen und können die individuelle Betreuung bei einem Sprechstundenbesuch nicht ersetzen. Die Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen sollte deshalb immer mit einem qualifizierten Therapeuten abgesprochen werden. Das Befolgen der Empfehlungen erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung

Gefällt dir der Artikel? Dann Teile ihn ganz einfach

Ihre Spende unterstützt uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Beitrag zu unserer Arbeit freuen! Spenden Sie jetzt ganz einfach über Paypal.

Newsletter abonnieren

Spannende Informationen rum um Gesundheit und Ernährung 1x pro Monat