Wie Infrarot wirkt – gesund mit Tiefenwärme

Buch: 37° von Uwe Karstädt

Wärme als Heilmittel gehört zu eines der ältesten Behandlungsmethoden, die wir kennen. Wärme beruhigt und entspannt den Körper, außerdem steigert es die Stoffwechselprozesse, verbessert die Durchblutung und stimuliert unser Immunsystem. Sobald wir Krank werden, Verspannungen haben oder Krämpfe verspüren, greifen wir zu wärme z. B. durch ein heißes Erkältungsbad, eine Wärmflasche oder zu einer Infrarotlampe. Wärme hat sehr viel mit Gesundheit und Wohlbefinden zu tun – das Wissen wir Mensch instinktiv. Fakt ist: Jeder fühlt sich bei Wärme wohl. Das weiß der Mensch instinktiv schon seit der Steinzeit. Ist es kalt, so suchen wir automatisch nach Wärmequellen, kuscheln uns mit einer Decke an unsere Liebsten, setzen uns vor den Kamin, nehmen eine heiße Dusche oder gehen in die Sauna. Wärme tut einfach gut und trägt viel zum seelischen Wohlbefinden bei.

Dass Wärme die Gesundheit fördern und diverse Leiden lindern kann, wussten praktisch alle Kulturen aller Zeiten und entwickelten zahllose Methoden, dem Körper an bestimmten Stellen oder als ganzes Wärme zuzuführen. Die Wärmeanwendungen dienten bereits damals dazu, das Gewebe zu lockern, Schmerzen zu lindern und den Körper zu reinigen. Da immer mehr Menschen an chronischen, wie z. B. stoffwechsel- und gefäßbedingten Erkrankungen leiden, werden Wärmeanwendungen wieder attraktiver. Mit Wilhelm Kirschmann spreche ich über die Vorteile, sowie über die Möglichkeiten der Anwendungen von Infrarotwärme für unsere Gesundheit.

Mehr Informationen unter: http://www.schmerzfrei.online/


Rechtlicher Hinweis:
Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen, von Jana Witschetzky, können die Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen – sie sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der Vermittlung von Wissen und können die individuelle Betreuung bei einem Sprechstundenbesuch nicht ersetzen. Die Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen sollte deshalb immer mit einem qualifizierten Therapeuten abgesprochen werden. Das Befolgen der Empfehlungen erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung
.

Gefällt dir der Artikel? dann Teile ihn ganz einfach

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on google
Ihre Spende unterstützt uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Beitrag zu unserer Arbeit freuen! Spenden Sie jetzt ganz einfach über Paypal.

Newsletter abonnieren

Spannende Informationen rum um Gesundheit und Ernährung 1x pro Monat