Sonnenblumenpaste selber machen – vegan, gesund und richtig lecker

Urs Hochstrasser ist der Papst der Rohkost-Öle und Fette und hat ein sehr beachtetes Buch dazu geschrieben: „Pflanzenöle als Lebenselixier“. Nun ist das Wissen um die Qualität von Rohkost-Ölen und -Fetten das Eine, aber wie man das auch in leckere, gesunde und schmackhafte Gerichte einbringen kann, das Andere. Aber auch darin ist Urs ein wahrer Meister. Zusammen mit Jana und David zeigt er heute, wie man eine Sonnenblumenpaste zaubert.

➥ Buch zur Sendung: Rohkost vom Feinsten
➥ Buch zur Sendung: Pflanzenöle als Lebenselixiere

Gekeimte Sonnenblumenkern

Das ist eine richtig deftig-würzige Leckerei aus angekeimten Sonnenblumenkernen. Du brauchst dazu in erster Linie geschälte Sonnenblumenkerne, ein Glas und ein Stückchen Tüll – und so kann man die Kerne ganz leicht ankeimen lassen. Urs zeigt, wie es geht. Zum Würzen der zur Paste gemixten Sonnenblumenkerne eignet sich ein gutes Steinsalz (Halit), Gewürzklee, Muskatnuss – oder Hefeflocken und gutes Wasser. Dann kann man – je nach Vorliebe – noch Curry oder Sojasoße dazugeben und abschmecken.

Foto: Weltdergesundheit.tv

Ein Superfood für Sportler!

David Ebobisse, unser Rohvegan-Kochkünstler im Studio, weiß auch hier wieder sehr gute Informationen zu den gesundheitlichen Vorteilen von Sonnenblumenkernen beizutragen. So machen 11 Prozent Protein und Isoleucin, das den Blutzuckergehalt regelt, sowie Leucin, die beiden wichtigsten essenziellen Aminosäuren, die den Muskelaufbau unterstützen, die Sonnenblumenpaste geradezu zu einem Superfood für Sportler!

Foto: Weltdergesundheit.tv

Sonnenblumenpaste – abwechslungsreich, lecker und ein Genuss

Solche einfachen, aber deftigen und sättigenden Rohkostgerichte, wie diese Sonnenblumenpaste zeigen, dass Rohkost eben nicht unbefriedigendes Rohe-Möhrchen-knabbern ist, sondern abwechslungsreich, lecker und ein Genuss – wenn man weiß, wie. Auch im Studio macht sich Freude und Genuss mit knackigen Süßlupinenkeimen und der würzigen Sonnenblumenpaste breit!

Mehr Informationen unter: https://urshochstrasser.ch/

Dieser Welt der Gesundheit Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden! Ausschnitte des Artikels dürfen ausschließlich, mit der Originalquelle geteilt werden.

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen können die Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen – sie sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der Vermittlung von Wissen und können die individuelle Betreuung bei einem Sprechstundenbesuch nicht ersetzen. Die Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen sollte deshalb immer mit einem qualifizierten Therapeuten abgesprochen werden. Das Befolgen der Empfehlungen erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung

Gefällt dir der Artikel? Dann Teile ihn ganz einfach

Ihre Spende unterstützt uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Beitrag zu unserer Arbeit freuen! Spenden Sie jetzt ganz einfach über Paypal.

Newsletter abonnieren

Spannende Informationen rum um Gesundheit und Ernährung 1x pro Monat