Atempause – Wie richtiges Atmen bei Stress und Angst hilft!

Yoga, Meditation oder Hypnose: Alles Methoden, die versprechen entspannend zu wirken. Ein Fokus wird dabei vor allem auf das bewusste #Atmen gelegt. Aber ist das wissenschaftlich überhaupt belegt? Richtig zu atmen, will gelernt sein! Denn die meiste Zeit über atmen wir falsch, ohne es zu wissen. Besonders bei Stress oder Überforderung werden die #Atemzüge kürzer und flacher. Dabei ist bewusstes Luftholen die einfachste Methode, um Stress abzubauen und sich zu entspannen. Wie das geht? Petra Gerres erklärt im Interview wie man tief durchatmet und bei einer #Erholungspause entspannt.

Wer weniger gestresst ist, bewältigt Aufgaben besser und lebt gesünder. Wer entspannen möchte, nimmt sich am besten eine kurze zweiminütige Auszeit, schließt die Augen und atmet langsam in den Bauch.

Lebensberatung am Telefon und Persönlich, für Ihre Gesundheit und mehr Lebensfreude mit persönlich, zugeschnittenen Selbsthilfetipps. Anfragen bitte unter folgender E-Mail:

►►► 358zeitundgesundheit@web.de


Wir senden für euch! Und ihr könnt uns helfen:
►►► https://weltdergesundheit.tv/spenden

Danke, dass ihr unsere Arbeit mögt und wertschätzt!

Kontoinhaber: weltdergesundheit.tv
IBAN: DE03 8504 0000 0209 7095 00
BIC: COBADEFFXXX

Unterstützt uns über PayPal:
►►► https://www.paypal.me/weltdergesundheittv

Folgt uns:

►►► Facebook
►►► Instagram
►►► Telegram
►►► YouTube
►►► Podcast