Vorsicht Giftcocktail – Wie du schädliche Stoffe im Alltag vermeidest

Menschen führen täglich ihrem Körper schädliche Stoffe zu – manche bewusst, andere unbewusst oder unwissentlich. Weil sie es nicht wissen, nicht wissen wollen oder nicht beachten. Unbewusst nehmen Menschen schädliche Stoffe zu sich, weil sie zum Beispiel Verpackungsaufschriften nicht lesen oder nicht wissen, was die Angaben bedeuten. Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, mit Giften in Kontakt zu kommen. Mit Yvonne Schneider im Interview erfährst du wo sich viele der versteckten Gifte befinden und was du dagegen tun kannst.

➥ Buch zur Sendung: Gifte im Alltag
➥ Buch zur Sendung: Microplastik in der Umwelt

Wo sie vorkommen! Wie sie wirken! Wie man sich dagegen schützt!

Allergien, Depressionen, Krebs und andere „zivilisationstypische” Krankheiten nehmen zu. Oft sind sie in einer schleichenden Vergiftung durch alltägliche Schadstoffe begründet.

Menschen führen täglich ihrem Körper schädliche Stoffe zu – manche bewusst, andere unbewusst oder unwissentlich. Weil sie es nicht wissen, nicht wissen wollen oder nicht beachten. Unbewusst nehmen Menschen schädliche Stoffe zu sich, weil sie zum Beispiel Verpackungsaufschriften nicht lesen oder nicht wissen, was die Angaben bedeuten. Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, mit Giften in Kontakt zu kommen. Da ist zuerst mal unser Trinkwasser und Nahrungsmittel. Aber auch Reinigungsmittel, wir Deutschen sind wahre Putzteufel und geben circa 850 Millionen Euro im Jahr für Reinigungsmittel aus. Schließlich wollen wir es schön sauber und rein haben in den eigenen vier Wänden. Und viele von uns greifen dann zu aggressiven Mittelchen. Das Schlimme ist aber, viele von denen sind gesundheitsschädlich.

Aber auch Kleidung und Schuhe können uns Krank machen. Chemische, oft giftige Hilfsmittel verleihen Kleidung satte Farben, machen Stoffe angenehm glatt und regendicht. Doch sie können Krebs auslösen – und werden nicht auf dem Textillabel angegeben.

Die Tatsache, dass Kosmetika so produziert werden, dass sie im Gegensatz zu Nahrungsmitteln sehr lange gelagert werden können, ist ein Hauptgrund, warum sie so giftig und krebserregend sind.
Im Interview mit Yvonne Schneider erfährst du, wo Gifte noch überall zu finden sind und wie du dich dagegen schützt.

Mehr Informationen unter: gesundheitsberatung-klipphausen@protonmail.com

Dieser Welt der Gesundheit Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden! Ausschnitte des Artikels dürfen ausschließlich, mit der Originalquelle geteilt werden.

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen können die Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen – sie sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der Vermittlung von Wissen und können die individuelle Betreuung bei einem Sprechstundenbesuch nicht ersetzen. Die Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen sollte deshalb immer mit einem qualifizierten Therapeuten abgesprochen werden. Das Befolgen der Empfehlungen erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung

Gefällt dir der Artikel? Dann Teile ihn ganz einfach

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on google

Ihre Spende unterstützt uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Beitrag zu unserer Arbeit freuen! Spenden Sie jetzt ganz einfach über Paypal.

Newsletter abonnieren

Spannende Informationen rum um Gesundheit und Ernährung 1x pro Monat