Intervallfasten – Wie gesund ist der Trend?

Buchtipp: Kurzzeitfasten von Ruediger Dahlke

Der Name verrät es bereits: Auf eine Zeit der Nahrungsaufnahme folgt eine des Fastens. Anders als bei traditionellen Fastenkuren, wie etwa dem Heilfasten nach Buchinger, sind die Perioden ohne Essen aber relativ kurz. Gefastet wird nicht mehrere Wochen, sondern je nach Methode zwischen 1 bis 48 Stunden.

Ich schaue mir das Kurzzeitfasten in der Theorie näher an und zeige dir alle Methoden und die Vor- und Nachteile des Intervallfasten. Viel Spaß!


Wir senden für euch! Und ihr könnt uns helfen:
►►► https://weltdergesundheit.tv/spenden

Danke, dass ihr unsere Arbeit mögt und wertschätzt!

Kontoinhaber: Hinato GmbH
IBAN: DE76 8504 0000 0209 9760 02
BIC: COBADEFFXXX

Unterstützt uns über PayPal:
►►► https://www.paypal.me/weltdergesundheittv

Folgt uns:

►►► Facebook
►►► Instagram
►►► Telegram
►►► Twitch
►►► YouTube
►►► Odysee
►►► Podcast
Vorheriger ArtikelAstrologische Krankheitsbilder und deren Deutung – Steinbock/Saturn mit Thomas Georgiew
Nächster ArtikelVORSICHT GIFTCOCKTAIL – Wie du schädliche Stoffe im Alltag vermeidest