Eine neue Dimension in der Musiktherapie – Clustermedizin

Dass Musik etwas Wunderschönes sein kann, Stimmungen beeinflussen, zur Ruhe bringen oder aufpeitschen, das ist bekannt. An Tieren und Pflanzen kann man feststellen, dass harmonische, „schöne“ Musik Tiere ruhiger und freundlicher macht und Pflanzen besser gedeihen lässt. Das ist erwiesen. Wusstest Du, dass Pflanzen Geräusche erkennen können? Erbsenpflanzen lassen ihre Wurzeln gezielt zum Geräusch von fließendem oder tröpfelnden Wasser hinwachsen, auch dann, wenn das Geräusch nur eine Audiodatei ist.

Das zeigt, dass wir Erdenwesen sehr eng zusammen mit Klängen verbunden sind und sofort bewusst oder unbewusst darauf reagieren. Clustermedizin aktiviert gezielt und ganz individuell die Regenerations- und Selbstheilungskräfte.

Buch zur Sendung: Faszination Clustermedizin

Körper-Psyche-Geistwesen Mensch

Sie hat sich aus der Spagyrik entwickelt, die auf eine sehr lange Tradition zurückblicken kann, bis zu Paracelsus, dem großen Arzt und Alchemisten. Und auch dieser schöpfte aus den noch viel älteren Quellen des Alten Ägyptens, die diese Medizin-Philosophie der Ordnung und der Kreisläufe, Jahreszeiten und Ordnung schon vor 4.000 Jahren verstanden hatten.

Was die Naturheilpraktikerin Ludmilla Wasinger hier macht, ist einzigartig: Sie fügt dieser Clustermethode noch die musikalische Komponente hinzu. Und dies mit sehr großem Erfolg, wie sie im Interview mit Welt der Gesundheit berichtet. Sie hebt das Lebensbewusstsein des Menschen mithilfe spezieller Musik auf eine andere Ebene, die Körper, Psyche und Geist heilt. Denn außer den immens wichtigen Rhythmen von Tag und Nacht gibt es noch viele andere. Sie helfen dem Körper-Psyche-Geistwesen Mensch, in die natürliche Ordnung zu kommen, sich mit seinem Umfeld zu synchronisieren und damit seine innere Balance zu halten.

Foto: @westend61 via envato.elements

Aus bestimmten, natürlichen Frequenzen und Rhythmen und deren Auswirkungen auf den Menschen, konnten bahnbrechende Erkenntnisse für die Clustermedizin gewonnen werden. Audio Klangcluster bilden beispielsweise stehende Wellen, die wunderschöne Frequenzbilder rhythmischer Harmonie und Ordnung zeigen – die auf diese Weise auch jeder Zelle des Körpers diese formende Harmonie geben. Basale Grundtöne (Sonnen-, Mond- und Erdperioden sind seit Anbeginn der Welt biologisch wirksame Schwingungsformen, die den „Erdling“ Mensch wider in Balance und Selbstheilung bringen.

Ein spannendes und inspirierendes Gespräch mit Ludmilla Wasinger, einer außergewöhnlichen Naturheilpraktikerin.

Mehr Informationen unter: https://www.meta-cluster.com/

Dieser Welt der Gesundheit Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden! Ausschnitte des Artikels dürfen ausschließlich, mit der Originalquelle geteilt werden.

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen können die Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen – sie sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der Vermittlung von Wissen und können die individuelle Betreuung bei einem Sprechstundenbesuch nicht ersetzen. Die Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen sollte deshalb immer mit einem qualifizierten Therapeuten abgesprochen werden. Das Befolgen der Empfehlungen erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung

Gefällt dir der Artikel? Dann Teile ihn ganz einfach

Ihre Spende unterstützt uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Beitrag zu unserer Arbeit freuen! Spenden Sie jetzt ganz einfach über Paypal.

Newsletter abonnieren

Spannende Informationen rum um Gesundheit und Ernährung 1x pro Monat