Exorzismus im 21. Jahrhundert, so wird Teufelsaustreibung heute betrieben

Als Kanal der Gesundheit haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, viele Richtungen und ggf. auch ungewöhnliche Wege unseren Zuschauern zu präsentieren. So auch den von Marion Baumeister. Sie hält nach eigenen Angaben Jenseits-Sitzungen. Ihre Gabe, als hellsichtiges Medium mit der Geistigen Welt kommunizieren zu dürfen, ist es Ihr erlaubt, als Mittler und Lotse der Seelen zu arbeiten. So kann sie mit Verstorbenen z.B mit Sternenkinder und Koma Patienten in Kontakt treten und Angehörigen helfen Unklarheit, Schmerz und Leid, in Liebe, Licht und Erfüllung umzuwandeln.

➥ Buch zur Sendung: Die Austreibung böser Kräfte

Die Geistige Welt hat Marion Baumeister über verschiedene Zwischenstadien geführt und so ist sie jetzt im Bereich Exorzismus tätig.

Auch heute gibt es noch aktive Exorzisten.
Viele Menschen haben eine dunkle Seite, die zur Wesensveränderung führt. Exorzismus ist die Befreiung von Besetzungen und angehafteten fremden Energien. Dabei werden dem Kranken Fremdenergien „ausgetrieben“. Diese Fremdenergien sind oft Verursacher des Leidens von Menschen. Beim Schamanismus versetzt sich der Heiler in einen ekstatischen Bewusstseinszustand. In diesem Zustand ist er in der Lage zu handeln und die Besetzung wegzubringen. Er verbindet sich und seine Seele mit Geistwesen und bekommt die Macht, Erkrankungen zu erkennen und zu beseitigen.

Aber schaut selbst, in unserem Interview spricht Marion Baumeister wie sie dazu kam und wie ihre Arbeit als Exorzist aussieht.

Mehr Informationen unter: www.neue-medizin-medium.de

Dieser Welt der Gesundheit Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden! Ausschnitte des Artikels dürfen ausschließlich, mit der Originalquelle geteilt werden.

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen können die Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen – sie sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der Vermittlung von Wissen und können die individuelle Betreuung bei einem Sprechstundenbesuch nicht ersetzen. Die Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen sollte deshalb immer mit einem qualifizierten Therapeuten abgesprochen werden. Das Befolgen der Empfehlungen erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung

Gefällt dir der Artikel? Dann Teile ihn ganz einfach

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on google

Ihre Spende unterstützt uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Beitrag zu unserer Arbeit freuen! Spenden Sie jetzt ganz einfach über Paypal.

Newsletter abonnieren

Spannende Informationen rum um Gesundheit und Ernährung 1x pro Monat