Leidenschaft für Rohkost

Sie ist so etwas wie ein „Rohkost-Star“ – eine freischaffende Rohkost-Künstlerin: Christin Brockmann ist bekannt durch viele kreative Beiträge rund um Rohkost, vermutlich hast Du schon mal eine ihrer legendären „Rohkosttorten“ (!) gesehen. Im Interview mit Ihr lernst Du nicht nur eine schillernde Persönlichkeit kennen, sondern erfährst auch sicherlich Neues zu ihrem Lieblingsthema. Am Donnerstag also Bühne auf für die Dame, die aus langweilig anmutender Rohkost faszinierende Kunstwerke schafft.

Von Wiener Schnitzel mit Pommes zur Rohkost

Dabei war sie früher eigentlich – wie sie selbst hier „bekennt“ – ein Wiener-Schnitzel-mit-Pommes und Croissant-Typ. Doch nach einer Fastenkur, nach der man ja erst einmal sehr vorsichtig wieder ins Essen einsteigt, begann sie mit Rohkost und ist zu ihrer eigenen Überraschung dabei geblieben. Zwar fällt sie immer wieder mal zurück in die Kochkost, weil sie es doch nicht lassen kann. Aber wenn sie sich dann wieder auf die Rohkost zurückbesinnt, bemerkt sie nach kurzer Zeit, dass sie wacher, klarer, gesünder und mit mehr Energie ausgestattet ist. Die Grundstimmung ist heller, fröhlicher und aktiver. Dabei verliert man auch sehr gut an Gewicht: Christin hat durch Rohkost 63 Kilo abgenommen – aber durch ihre letzte „Bratkartoffelphase“ auch fast wieder „drauf gemoppelt“.

Avocado Cheesecake – Glückseligkeit essen

Die Rohkostszene

Christin ist gut vernetzt in der Rohkostszene, sie arbeitet in den besten Rohkosthotels und macht aus ihren Torten wahre Kunstwerke. Sie ist auf Augenhöhe mit den Stars der Szene und geht leidenschaftlich gern auf Messen, wie der „Rohvolution“, wo man die neuesten Trends und die schönsten „Neuerfindungen“ und Trends bewundern kann.

Sie warnt bei aller Leidenschaft für Rohkost jedoch davor, sich mit Verve in diese Ernährung zu stürzen, denn der Körper muss sich schon sehr umstellen – und das geht nicht ganz ohne Holpern. Einsteigern rät sie deshalb, das an Rohkost zu essen, worauf sie Lust haben und sich nicht unter Stress zu setzen und auch mal zu „sündigen“. Die Freude an der Rohkost stellt sich nach und nach von selber ein.

Foto: @AnnaStills via envato.elements

Die Freude am Genießen

Aber die auch Freude am Genießen soll nicht auf der Strecke bleiben. Wenn sie im Winter heißen Kakao will, um die Seele zu wärmen, dann macht sie sich den heißen Kakao. Man soll sich nicht zwingen und aus ideologischen Gründen kasteien. Also, wenn Du einsteigen willst in die Welt der gesunden, energiereichen Rohkosternährung, ohne Dir zu viel Disziplin und „eisernes Durchhalten“ abzuringen: Christin Brockmann zeigt Dir, dass die Rohkost durchaus auch Genuss und Spaß ist. Wenn Christins Art, das Leben und gesundes Essen zu feiern, dann ist die neue Sendereihe mit ihren Rezepten, Tipps und flotten Sprüchen sicher das Richtige für Dich!

Mehr Informationen unter: http://www.plant-concept.de/

Dieser Welt der Gesundheit Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden! Ausschnitte des Artikels dürfen ausschließlich, mit der Originalquelle geteilt werden.

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen können die Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen – sie sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der Vermittlung von Wissen und können die individuelle Betreuung bei einem Sprechstundenbesuch nicht ersetzen. Die Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen sollte deshalb immer mit einem qualifizierten Therapeuten abgesprochen werden. Das Befolgen der Empfehlungen erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung

Gefällt dir der Artikel? Dann Teile ihn ganz einfach

Ihre Spende unterstützt uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Beitrag zu unserer Arbeit freuen! Spenden Sie jetzt ganz einfach über Paypal.

Newsletter abonnieren

Spannende Informationen rum um Gesundheit und Ernährung 1x pro Monat