Burnout & Migräne – Welche Menschen sind am ehesten betroffen?

Buch: Krankheit als Weg – Deutung und Be-deutung der Krankheitsbilder

Auch wenn Burnout die Krankheit des Jahrhunderts zu sein scheint, handelt es sich dabei nicht um ein unabwendbares Schicksal. Es ist jedoch eine Tatsache, dass einige von uns dem Druck des Alltags besser standhalten als andere. Doch welcher Typ Mensch hat ein hohes Burnout-Risiko und wer ist davon weniger betroffen?

Migräne ist weit verbreitet: Etwa 6 bis 8 Prozent der Männer und 12 bis 14 Prozent der Frauen durchleben wiederholt Migräneanfälle. Rund jede dritte Frau entwickelt im Laufe ihres Lebens Migränekopfschmerzen. Migräne ist eine Kopfschmerzerkrankung, die anfallsartig auftritt und periodisch wiederkehrt. Häufig bleiben die Kopfschmerzen auf eine Kopfseite begrenzt. Gleichzeitig mit einem Migräneanfall entwickeln sich oft weitere Beschwerden – wie Licht- und Lärmempfindlichkeit, Sehstörungen, Appetitlosigkeit und/oder Übelkeit. Warum mehr Frauen an der Krankheit leiden als Männer ist kein Zufall.

Welche Menschen zu Burnout und Migräne neigen, warum sie dies tun und was dagegen hilft, um die Krankheit zu besiegen, dazu mehr im Interview.

Mehr Informationen unter: https://www.astrologie-profi.de/ und https://www.astrologie-studieren.de/


Rechtlicher Hinweis: Die in diesem Interview enthaltenen Informationen, können die Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen – sie sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der Vermittlung von Wissen und können die individuelle Betreuung bei einem Sprechstundenbesuch nicht ersetzen. Die Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen sollte deshalb immer mit einem qualifizierten Therapeuten abgesprochen werden. Das Befolgen der Empfehlungen erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung.

Gefällt dir der Artikel? dann Teile ihn ganz einfach

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on google
Ihre Spende unterstützt uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Beitrag zu unserer Arbeit freuen! Spenden Sie jetzt ganz einfach über Paypal.

Newsletter abonnieren

Spannende Informationen rum um Gesundheit und Ernährung 1x pro Monat