Grüner Kaffee – gesund und gewichtsreduzierend

Wir kennen eigentlich nur die gerösteten Bohnen. Erst seit einiger Zeit lernen Interessierte auch die Vorteile und Besonderheiten des ungerösteten, also des grünen Kaffees kennen und schätzen. Die reife, aber ungeröstete Kaffeebohne hat ganz eigene und überraschende Eigenschaften. Der Geschmack hat allerdings wenig mit Kaffee zu tun, sondern erinnert mehr an Grüntee oder Kräutertee. Die Kaffeebohne ist eigentlich der grüne Samenkern in der im ausgereiften Zustand roten Kaffeebeere. Er enthält noch viele Stoffe die später bei der Röstung leider verloren gehen.

Überraschenderweise kann man den Grünen Kaffee auch „vom anderen Ende her“ einsetzen, nämlich als Einlauf. Das mag seltsam klingen, ist aber erfahrungsgemäß eine sehr heilsame und gesunde Sache und wird in der Naturheilkunde gern eingesetzt. Im Internet finden sich gar euphorische Erfahrungsberichte. Allerdings gibt es für diesen Aspekt des Grünen Kaffees noch keine Studien oder wissenschaftliche Erkenntnisse.

Zu den Studien:

Die Verwendung von Grünkaffee-Extrakt als Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse randomisierter klinischer Studien: https://tinyurl.com/32x4br4f

Randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Crossover-Studie mit linearer Dosis zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit eines Extrakts aus grünen Kaffeebohnen bei übergewichtigen Probanden: https://tinyurl.com/3cusrn84

Die Auswirkungen einer Supplementation mit grünem Kaffeeextrakt auf den glykämischen Index und das Lipidprofil bei Erwachsenen: eine systematische Überprüfung und Dosis-Wirkungs-Metaanalyse klinischer Studien: https://tinyurl.com/smcjcub5


Wir senden für euch! Und ihr könnt uns helfen:
►►► https://weltdergesundheit.tv/spenden

Danke, dass ihr unsere Arbeit mögt und wertschätzt!

Kontoinhaber: Hinato GmbH
IBAN: DE76 8504 0000 0209 9760 02
BIC: COBADEFFXXX

Unterstützt uns über PayPal:
►►► https://www.paypal.me/weltdergesundheittv

Folgt uns:

►►► Facebook
►►► Instagram
►►► Telegram
►►► Twitch
►►► YouTube
►►► Odysee
►►► Podcast
Vorheriger ArtikelOrganisches Germanium: Unscheinbar und eine Hoffnung für viele Kranke
Nächster ArtikelHochsensibel durch den Alltag