Die richtige Ernährung gegen psychische Erkrankungen. Iss dich glücklich!

Es besteht laut zahlreicher Studien ein Zusammenhang zwischen der Ernährung und psychischen Erkrankungen wie z.B Depressionen oder Angststörungen. Wenn die Ernährung in unmittelbarem Zusammenhang mit der psychischen Verfassung eines Menschen steht, so macht dies deutlich, dass eine Optimierung der Ernährungsweise sich automatisch positiv auf die Psyche auswirken wird. Dr. Dr. Karl J. Probst spricht im Interview darüber wie Lebensmittel die psyche Krank machen und wie es möglich ist, durch eine gesunde Ernährung die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

➥ Buch zur Sendung: Warum nur die Natur uns heilen kann
➥ Buch zur Sendung: Energieschub aus dem Meer

Nicht alles, was für die Gesundheit gut zu sein scheint, ist auch tatsächlich gut und nicht alles, was als schlecht erscheint, hat sich tatsächlich als schlecht oder schädlich herausgestellt. Doch was ist gut, was nicht? Wie kann und muß eventuell sogar die natürliche Heilung unterstützt werden, wenn der Krankheitsprozeß schon lange währt bzw. schon fortgeschritten ist?

Mehr Informationen unter: https://www.dr-probst.com/

Dieser Welt der Gesundheit Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden! Ausschnitte des Artikels dürfen ausschließlich, mit der Originalquelle geteilt werden.

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen können die Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen – sie sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der Vermittlung von Wissen und können die individuelle Betreuung bei einem Sprechstundenbesuch nicht ersetzen. Die Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen sollte deshalb immer mit einem qualifizierten Therapeuten abgesprochen werden. Das Befolgen der Empfehlungen erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung

Gefällt dir der Artikel? Dann Teile ihn ganz einfach

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on google

Ihre Spende unterstützt uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Beitrag zu unserer Arbeit freuen! Spenden Sie jetzt ganz einfach über Paypal.

Newsletter abonnieren

Spannende Informationen rum um Gesundheit und Ernährung 1x pro Monat